Reinigen Sie Android: Was bedeutet das und warum braucht es??

Warum wird nacktes Android immer beliebter? Beeinflussen proprietäre Shells die Leistung? Lassen Sie uns die Antworten auf diese Fragen herausfinden.

Sicherlich ist Ihnen beim Lesen von Testberichten und Artikeln mehr als einmal der Ausdruck „Android pur“ begegnet. Jemand versteht sofort, worum es geht. Und einige unserer Leser fangen an, darüber nachzudenken, was das für ein Tier ist. Dieser Artikel ist für die zweite Kategorie von Lesern geschrieben. Darin werden wir versuchen herauszufinden, welche Vorteile Stock Android hat und was seine Essenz ist.

Ein bisschen Geschichte

Muss von Markenschalen ausgehen. Sie sind mittlerweile auf vielen mehr oder weniger teuren Smartphones installiert. Auf Geräten von Xiaomi läuft beispielsweise MIUI. Viele andere Hersteller haben auch ihre eigenen Markengehäuse - bis hin zu DOOGEE. Aber warum werden sie benötigt? Schließlich verwenden wir auf einem Computer ausschließlich reines Windows oder Mac OS – niemand verändert die Oberfläche des Betriebssystems. Warum nicht nur Standard-Firmware auf Smartphones installieren?

MIUI

Tatsächlich wurden die ersten proprietären Shells aus Verzweiflung entwickelt. Auch Smartphones auf Basis des Betriebssystems Symbian kamen mit einer modifizierten Oberfläche daher. Nokia hatte ein eigenes und Sony Ericsson hatte ein eigenes. Aber normale Benutzer erfuhren zum ersten Mal von Marken-Shells mit der Veröffentlichung von Kommunikatoren, die auf Windows Mobile basieren. Standardmäßig implizierte dieses Betriebssystem die Steuerung mit einem Stift - die Symbole und Menüpunkte waren zu klein. Die Firma HTC beschloss, den Stand der Dinge zu ändern, indem sie die Benutzeroberfläche komplett änderte und sie an die Fingersteuerung anpasste.

TouchFLO 3D

Nun, was ist mit Android zu Beginn seiner Entwicklung passiert? Das gleiche. Wenn Sie sich die Oberfläche von Android 1.6 und mehreren Folgeversionen ansehen, werden Sie nichts Hübsches darin finden. Aus diesem Grund begannen HTC, LG und andere Unternehmen, ihre eigenen Arten von Benutzeroberflächen zu entwickeln, die verschiedene Animationen und Effekte hinzufügten und Symbole und Widgets zu einem einzigen Design führten. Auch Smartphone-Hersteller mussten sich abheben. Viele Leute erinnern sich gut an das HTC Hero und nachfolgende Geräte dieser Firma, die ein gebrandetes Uhr-Widget hatten, das die Aufmerksamkeit des Käufers auf sich zog.

HTC Hero

Es sollte auch daran erinnert werden, dass anfänglich Android nicht sehr funktional war. Die Betriebssystemeinstellungen waren sehr schlecht. Und Branded Shells fügen der Firmware fast immer eindeutige "Chips" und Einstellungen hinzu. Zum Beispiel, auf Samsung-Tabletten Sie können eine Einstellung aktivieren, die den Bildschirm aufhält, während Sie ihn ansehen. In Dooee-Smartphones gibt es detaillierte Anzeigeeinstellungen - bis zur Farbsättigung.

​​

Die Leistung auf die Leistung

Jeder Launcher wirkt sich ernsthaft auf die Leistung des Geräts. Die proprietäre Schale ist in der Regel etwas besser optimiert, aber es nimmt auch einen kostbaren Betrag RAM aus und macht auch den Prozessor arbeitet. Deshalb hat mit der Unterstützung einiger Hersteller auf einmal mit der Unterstützung einiger Hersteller die Erstellung von Smartphones und Tablets NEXUS (und dann - Pixel ) gestartet. In diesen Geräten ist strikte Aktienfirmware installiert. Es nimmt die minimale RAM ein. Gepaart mit einem ausreichend leistungsstarken Prozessor, ein solches Betriebssystem zeigt eine hervorragende Leistung. Und nur die ersten Smartphones auf reiner Android hatten eine luride Schnittstelle. Anschließend mit Android 4.4 konzentrierten sich Google-Entwickler auf die Verbesserung des Erscheinungsbildes ihres Betriebssystems.

lg nexus 4

Nun ist es an den Punkt gekommen, an dem viele keine Geräte mit einer proprietären Muschel genau erwerben wollen Wegen aller Art von Animationen und Dekorationen. Solche Leute möchten ein Gerät mit einem "nackten" Betriebssystem erhalten, das wie die Programmierer von Google aussieht. Ja, und ein solches Smartphone funktioniert schneller. Oder es kostet weniger, da es weniger RAM und einen weniger leistungsstarken Prozessor erfordert, um eine hervorragende Leistung bereitzustellen.

Ein weiterer Vorteil von reinem Android ist der stabile Betrieb der meisten Programme und Spiele. Die Mindestanzahl der Anwendungen von Drittanbietern sollte auch dem Käufer gefallen.

Pure Android Smartphones

Nun weigert immer mehr Hersteller Markenschalen. Dies ist zwar ein sehr schwieriger Schritt, weil eine große Zeit und das Geld für ihre Entwicklung verbracht wurden. Und trotzdem bieten einige Muscheln eine breitere Funktionalität als den Standard "Green Roboter". Deshalb sehen Sie sehr lange Zeit nicht die Aktienoption auf Smartphones von Samsung, LG und vielen anderen großen Unternehmen mit einem großen Entwicklerstab. Die Budgetgeräte erhalten jedoch "nackt" Android zunehmend - hier ist es bereits eine Notwendigkeit, da die Markenschale mit einem schwachen Prozessor und der minimalen Speicherbetrag spürbare Zahnspangen verursachen würde.

Stock Android macht absolut alle Gadgets aus der NEXUS- und PIXEL-Serie. Zum Beispiel stellt die Google-Pixelfunktionalität der pursten Android 7.1 bereit - nur Google-Produkte sind hier von den voreingestellten Anwendungen vorhanden, und die Schnittstelle ist vollständig ungeerdet. Die Abwesenheit von Shells ermöglicht es den Programmierern so bald wie möglich, die neue Version des Betriebssystems unter dem Gerät anzupassen. Praxis zeigt, dass "Nexus" und "Pixel" Firmware-Update für ein halbes Jahr früher als Wettbewerber erhalten.

Google Pixel

Firma Google Vor einigen Jahren Programm Android One wurde gestartet ]. Innerhalb des Rahmens kann jeder Hersteller ein relativ preiswertes Smartphone mit der Aktienversion des Betriebssystems freigeben. Anfangs sind nur drei indische Unternehmen dieses Programm eingetreten. Aber seit einiger Zeit ist seine Beliebtheit erheblich gewachsen. 2017 wurde sogar Xiaomi A1 veröffentlicht - von der Markenhülle von Miui Device verwüstet, die jedem "Nexus" Chancen gibt.

Xiaomi A1

Schließlich sind die Gründe Budget-Smartphones reinen Android auf den oben genannten Gründen. Beispielsweise ändert sich die Betriebssystemoberfläche fast nie die Firma Micromax - es verhindert nur einige Anwendungen von Drittanbietern und fügt einige Arten von Einstellungen hinzu. Und solche Beispiele sind viele. Viele kleine Hersteller haben einfach nicht die gewünschte Anzahl von Entwicklern, die ihre eigene Schale erstellen könnten.

So installieren Sie ein reines Android am Telefon

Viele Telefone ermöglichen es Ihnen, eine andere Version von Android auf sie einzustellen. Einschließlich der Installation der Aktienoption ist möglich. Wir werden jedoch nicht über die gesamte Weisheit dieses Prozesses in einem so kurzen Artikel schreiben. Ja, und für jedes Smartphone verwendete Ihre blinkende Methode. Wir werden nur erwähnen, dass Sie zum Installieren einer anderen Version von Android ein hochwertiges USB-Kabel benötigen, und einen ziemlich leistungsstarken Computer, der das 64-Bit-Betriebssystem wünschenswert ist.

Zum Blinken werden Sie von einem speziellen Computerprogramm verwendet. Im Falle von Xiaomi kann es Xiaomi-Flash sein, aber wenn das Gerät von Sony erstellt wurde, benötigen Sie FlashTool und für Samsung-Produkte ODIN wird normalerweise verwendet. Ein universelles blinkendes Werkzeug ist TWRP.

TWRP

Spezifische Empfehlungen zur Installation von alternativen Firmware sollten auf speziellen Standorten gefunden werden. Zum Beispiel im Forum w3bsit3-dns.com können Sie Themen auf fast jedem Smartphone finden.

Summieren

Jetzt kennen Sie die Vorteile von reinem Android. In keinem Fall zwingen wir Sie, mit dieser Version des Betriebssystems streng ein Smartphone zu suchen. Geräte mit einer Markenschale haben auch eine Reihe von Vorteilen, insbesondere wenn sie mit leistungsstarken Merkmalen Geräte sind.

Welches Smartphone verwenden Sie? Und wenn sein Management, der Android anvertraut ist, sind Sie mit seinen Fähigkeiten zufrieden? Wir warten auf Ihre Meinung in den Kommentaren.