Gehen Sie mit Android zum Push-Button-Telefon: Wie und warum?

Wie fühlt es sich an, Ihr Smartphone zugunsten eines "dummen" Push-Button-Dialers im 21. Jahrhundert? Und vor allem, warum?

Überraschenderweise sind im Alter von Berührungstechnologie einfache Mobiltelefone nicht verschwunden. Jetzt werden sie als Feature-Telefone bezeichnet. Vor dem Aufkommen von Smartphones waren sie das Hauptmittel zur Kommunikation, dann wurden sie seit einiger Zeit vergessen, und heute erleben sie etwas von einer Renaissance.

Warum behalten Sie Featurephone oder einfach "Dialer" einigen der Nachfrage? Ja, denn die Leute begannen zu bemerken, wie sehr die Fülle digitaler Informationen die Arbeitskapazität und Ruhe beeinträchtigt. Die Welt kommt, um zu erkennen, dass die ganze Zeit online nicht so cool ist, wie es am Anfang schien. Freundliche Besprechungen und Familienabende werden zunehmend ohne Telefone gehalten. TRUE, NICHT JEDER PERSON hat das nötige Niveau der Selbstkontrolle, um sich ein Smartphone zu beschränken. Und in der Tat: Wie kann man freiwillig ein Gerät aufgeben, das fast eine Verlängerung einer Hand geworden ist?

Es stellt sich heraus, dass Sie können. Eine solche Lösung hat mehrere erhebliche Vorteile, aber jetzt wollen wir nicht über sie sprechen, sondern um, was das Leben Aspekte des Lebens am meisten ändert, wenn Sie Ihr Smartphone an einen einfachen Dialer ändern.

Kommunikation

Es gibt viele Möglichkeiten, heute ohne Smartphone zu kommunizieren, aber die Ablehnung der üblichen Mittel von Die Kommunikation erfolgt zahlreiche Kompromisse. Zuerst müssen Sie darüber nachdenken, wie viel Ihre Arbeit und Ihre persönliche Beziehungen von Ihrem Smartphone abhängen.

  • Wie oft machen Sie regelmäßige Sprachanrufe?
  • kommunizieren Sie über SMS und MMS?
  • Benötigen Sie bestimmte Kommunikations-Apps?
  • Haben Sie Familienmitglieder oder Kollegen, die regelmäßige Videoanrufe benötigen?

Wenn Sie Ihr Smartphone aufgeben, wird der Hauptkanal der Online-Kommunikation durch die Webversionen von Discord, Skype, Slaw oder WhatsApp durch einen Computer oder Laptop durchlaufen.

Es ist gut, wenn es Gelegenheit gibt, Zeit für die Kommunikation zu planen (zum Beispiel nur dann tagsüber Anrufe und Skype mit Verwandten am Abend). Dann wird der Übergang von einem Smartphone zu einem "Dialer" einfacher sein.

Es ist viel schwieriger, wenn die Arbeitsaktivität nicht nur auf Anrufe beschränkt ist, und die börsennotierten Dienstleistungen sind für Geschäftskontakte erforderlich. Dann kann der Übergang zum Push-Tast-Telefon nur teilweise implementiert werden, wenn überhaupt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Smartphone in Ihrer Tasche bleibt, aber Sie müssen eine bemerkenswerte Menge an Selbststeuerung zeigen, um die Interaktion damit auf ein Minimum reduzieren zu können.

Eine weitere heiße Frage: Wie geht es weiter? Die "Anrufe" selbst sind für die Veröffentlichung von online schlecht angepasst, aber in vielen davon gibt es eine Funktion von Zugangspunkten zur Verteilung des Internets auf dem Tablet oder Laptop. Wenn diese Option nicht praktisch erscheint, müssen Sie ein Smartphone mit sich selbst verlassen, aber um seine Funktionalität so zu schneiden, dass sie sich nicht viel von Fichron unterscheidet.

Viele Menschen sehen in den Übergang zu einem Tastentasten-Telefonrettung von endlosen Nachrichten in Messenger, Benachrichtigungen und müssen auf Online-Ereignisse reagieren. Wenn Sie ein solches Ziel eindringen, stellen Sie sicher, dass wichtige Kontakte Ihre persönliche Telefonnummer haben, so dass sie in dem Fall, in dem sie die Kommunikation schnell verlassen können.

Kamera

Smartphones lehnte das Kochfoto auf und änderte auch unsere Einstellung zum schönen. Es wurde leichter, unvergessliche Momente beizubehalten, von der Art der Kunstfotografie wurde in ein Kommunikationsmittel verwandelt.

Viele Berichte und Dokumente werden heute in Form von Fotos gesendet, und nicht als SMS-Nachrichten, wie zuvor.

Für Liebhaber von mobilen Schießen wird die Ablehnung des Smartphones schmerzhaft sein. Wir müssen die Kamera mit niedriger Qualität an einem einfachen Telefon annehmen. Wenn Sie jedoch Fotos von Fichchons machen, wissen Sie, wie Sie ihre kleinen Bildschirme in Betracht ziehen können, sie werden immer noch nicht gegeben, um die Details zu berücksichtigen.

Selbst in teuren minimalistischen Telefonen ist die Kamera in qualitativ hochwertiger Android stark minderwertig. In Babushcofel kann der Bildschirm nichts anderes anzeigen, außer Buchstaben, Zahlen und einigen Zeichen.

Mit all dem kostet einige Fichchons mehr als die billigste Android, und es gibt Ironie: Sie zahlen mehr Geld für das Telefon, das weniger macht. In der Zukunft kann der Eindruck davon jedoch von unschätzbarem Wert sein.

Ein einfaches Telefon macht über das Foto über das Foto. Ja, Sie müssen die Angewohnheit schützen müssen, jedes Ihrer eigenen Aktion zu fotografieren, aber gleichzeitig erscheint das Leben in einem anderen Winkel. Will-Unilrires müssen denken: Ist es wert, die Kamera bei jedem Schritt einzuhalten? Ist es nicht besser, einige Momente mit einem warmen Mesult in der Dusche zu lassen, und nicht einen Satz von Pixeln auf SD-Karte?

Navigation

Eine Person hat eine angeborene Fähigkeit, das Gelände ohne technische Geräte zu navigieren, aber bisher Die Fähigkeit ist entwickelt, hängt von dem Lebensstil und dem Denken ab. Vor zehn Jahren wurden diejenigen, die über zwanzig Jahre alt waren, eigentlich ohne Tasche Navigator, sie wussten, dass sie die Namen der Straßen in ihrer Gegend wussten, könnten die Route in ihrem Gebiet an den richtigen Ort bringen. Sogar Autonavigatoren waren selten, und fast jeder wusste, wie man Papierkarten benutzte (na ja, zumindest konnte er sie sicher navigieren).

Ohne Smartphone muss dieses Wissen wiederhergestellt werden.

Für einen modernen Menschen ist ein Navigator auf einem Telefon nicht gerade eine Notwendigkeit. Zum größten Teil ist dies ein Sicherheitsnetz, das uns Selbstvertrauen gibt, wenn wir unsere Komfortzone verlassen.

Beim Umstieg auf ein Tastentelefon ist zunächst einmal darauf zu achten, dass nicht jedes Verlassen des Hauses mit der Angst verbunden ist, sich zu verirren.

  • Studieren Sie die Gegenden, die Sie beruflich und privat besuchen müssen, merken Sie sich die Sehenswürdigkeiten.
  • Notieren oder speichern Sie Ihre lokalen Notfallkontakte auf Ihrem Telefon.
  • Kaufen Sie für alle Fälle einen Papierplan der Stadt oder des Gebiets.
  • ​​

Ich persönlich verbringe die meiste Zeit in vertrauten Gegenden und brauche ehrlich gesagt selten ein Navigator. Es fällt mir leicht, eine Route im Voraus zu planen, und ich greife nur im Notfall auf den Navigator zurück.

Wenn im Auto ein Navigator ist, dann ist er im Telefon meistens nutzlos. Alternativ lässt sich ein Smartphone in ein Auto-Navigationssystem verwandeln: Sie müssen nur frisches Kartenmaterial darauf laden und für konstante Stromversorgung sorgen.

Übrigens stellen viele Fahrer fest, dass moderne Autonavigationsgeräte viel genauer sind als früher. Wenn Sie einmal ein Auto-Navigationssystem zugunsten eines Smartphones aufgegeben haben, können Sie Ihre Überzeugungen getrost überdenken.

Freizeit

Früher forderten wir von jedem neuen Telefon, dass es das vorherige in absolut allem übertrifft. Auch Werbetreibende haben hart gearbeitet: Die Vorstellung, dass Sie auf eine Funktion verzichten müssen, wird als schwerer Verlust dargestellt.

Der Wunsch nach bezahlbarer Unterhaltung führt zur Gewohnheit, ständig am Smartphone zu hängen. Je einfacher das Telefon ist, desto schneller wird es nicht mehr mit Spielen in Verbindung gebracht, und dies wird Sie dazu veranlassen, nach neuen Arten der Freizeitgestaltung zu suchen.

Mehr Bücher lesen, Sport treiben, etwas zeichnen, gestalten, studieren – es gibt so viel zu tun im Leben. Wenn die einfache Quelle der Freude in Form des Telefons wegfällt, bleibt sofort viel Zeit für andere nützliche oder angenehme Aktivitäten.

Möglichkeiten zum Zeitvertreib gab es schon vor der Erfindung des Smartphones, jetzt gibt es einfach viele Möglichkeiten für einen angenehmen Zeitvertreib.

Der moderne Lebensrhythmus zwingt uns nicht, rund um die Uhr online zu sein. Die Menschen selbst verstehen, dass das Leben interessant ist – es bedeutet nicht, die ganze Zeit im Netzwerk herumzuhängen. Aktive Aktivitäten, Brettspiele, Wandern und Sport sind wieder in Mode. Internetbenutzer diskutieren, wann und wie am besten einen digitalen Entgiftung durchführen. In einigen Ländern werden Gesetze eingeleitet, die Arbeitgeber verbieten, die Mitarbeiter nach Stunden belästigen.

Es ist sehr viel an das Smartphone gebunden, sondern nur durch Aufgabe - zumindest für kurze Zeit - kann man den Komfort schätzen, der Fortschritt bietet, und bilden die Haltung gegenüber ihnen.